Der Mensch lechzt nach Geschichten. Den aktuellen Statistiken zufolge verbringen wir täglich mehr Zeit mit Fernsehen, DVD‘s und Videospielen, als dass wir zur Befriedigung aller biologischen Grundbedürfnisse wie Essen, Trinken, Körperpflege und Sexualität zusammengerechnet aufwenden.

Warum ist das so? Woraus entspringt dieser unstillbare Hunger nach neuen Geschichten, so dass daraus ein Industriezweig entstehen konnte - wie etwa in Hollywood -, der jener der Nahrungsmittelindustrie in nichts nachsteht?

Welches grundlegende Bedürfnis befriedigt der Mensch durch den „Verzehr“ von Geschichten?

[weiter...]
Patrick Tönz home profiling mensch-and-story vita consulting kontakt